Subscribe Find out first about new and important news
  • Share via email
  • Subscribe to blog alert

Vernetzte Industriegüter für erfolgreiches IoT-Geschäft

Von der Vernetzung von Geräten und darüber hinaus – das IoT eröffnet neue Geschäftspotentiale.

Wie industrielle Branchen vom IoT profitieren

Ein wesentlicher Schritt für erfolgreiche IoT-Projekte ist die Gerätevernetzung. Maschinen- und Anlagenbauer können dadurch Daten ihrer mitunter weltweit eingesetzten Geräte zentral sammeln und auswerten. Diese Informationen dienen dann als Grundlage für ganzheitliche IoT-Lösungen und innovative Geschäftsmodelle.

Reedereien erhalten nicht nur Transparenz, sondern darüber hinaus wichtige Erkenntnisse über die Schiffe, bei denen Antriebe und weitere Anlagen im Maschinenraum vernetzt sind. Ganz nach dem Motto „know your ship“ sind die Crew und Inspektoren immer über den Zustand des Schiffs informiert.

Außerdem ist es möglich, komplexe Gerätetypen einheitlich zu verwalten. Maschinenbauer wissen beispielsweise, wo und wie ihre Motoren eingesetzt werden oder welche Softwareversion installiert ist. Somit können sie aus der Ferne Updates (FOTA/SOTA) durchführen, um unter anderem die Motorleistung zu erhöhen.

So profitieren Sie von den Nutzungsdaten Ihrer Geräte

Mehr über das Webinar erfahren

Transparenter Geräteeinsatz

Durch die Vernetzung ihrer Geräte haben Unternehmen alle Informationen auf einen Blick. Dadurch verstehen sie, wie und wo Geräte eingesetzt werden. Zudem ist es möglich, aus der Ferne einzugreifen.

Steigerung des Geschäftspotenzials

Sammeln Unternehmen relevante Daten an einem zentralen Ort, fällt es ihnen leichter, fundierte Entscheidungen zu treffen und neue Potentiale zu erkennen.

Gerüstet für die Zukunft

Mit Hilfe des IoT, sichern Unternehmen das Geschäft von morgen. Zum Beispiel lässt sich der Lebenszyklus eines Produkts verlängern, wenn neue Funktionen durch Updates hinzugefügt werden.

Das volle IoT-Potenzial ausschöpfen

Wenn Unternehmen ihre Industriegüter vernetzen, fällt es ihnen leichter zu verstehen, wie Kunden ein Produkt nutzen. Diese Informationen helfen dabei, neue, digitale Services und Geschäftsmodelle zu entwerfen, die Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Versicherungen können zum Beispiel potentielle Schäden und Risiken leichter bewerten, indem sie die Daten zweckgerichtet analysieren. Durch das IoT sind Versicherungen in der Lage, ein umfassendes Versicherungsangebot anzubieten – nicht nur alleinstehende Pakete, zum Beispiel eine Hausratversicherung. Mittels Sensoren in einem Gebäude erhalten Versicherungen beispielsweise Informationen über Risiken, wie Feuer, Wasser oder Einbruch.

Das IoT bietet zudem viele Möglichkeiten, die über das Sammeln und Auswerten von Gerätedaten hinausgehen. So ist es möglich, digitale Abbilder eben dieser zu erstellen – sogenannte Digital Twins. Diese kommen zum Beispiel in der Elektronikfertigung, bei Automobilherstellern oder in Häfen zum Einsatz. Über das digitale Abbild können Entwickler weiter auf dem Gerät arbeiten, auch wenn keine Verbindung zum tatsächlichen Gerät besteht. Auch bei der Wartung von Geräten ist ein digitales Abbild von großem Nutzen: Durch eine Simulation kann beispielsweise abgeschätzt werden, inwiefern einzelne Komponenten repariert oder ersetzt werden müssen.

Bosch IoT Suite: Basis für industrielle IoT-Projekte

Die technische Grundlage für unsere Projekte ist die Bosch IoT Suite, Bosch’s Plattform für branchenunabhängie Lösungen. Die Lösungen unserer Kunden sind in unterschiedlichen Cloud-Umgebungen  wie der Bosch IoT Cloud, AWS oder Mircrosoft Azure implementiert.

Mehr erfahren >

Branchenübergreifende IoT-Use-Cases

Edge Computing

Wie Edge Computing die Cloud durch schnelle, sichere und lokale Datenverarbeitung ergänzt.

IoT-Datenmanagement

Wie Unternehmen IoT-Daten nutzen, um bessere Produkte zu entwickeln.

IoT-Gerätemanagement

Die effiziente Verwaltung unterschiedlicher Gateways und Geräteklassen.

Software Updates Over-the-air

So bleiben Geräte immer auf dem neusten Stand.

Bosch.IO als starker Partner

Über 10 Jahre IoT-Erfahrung

Wir vereinen IoT-Technologie mit Projektkompetenz und begleiten unsere Kunden durch alle Projektphasen – von der Geschäftsmodelldefinition, über das technische Proof of Concept, hin zur Implementierung, Betrieb und Support.

Software, Hardware, Projekte

Mit uns werden nachhaltige IoT-Lösungen Realität: Wir ermöglichen branchenübergreifende Use Cases auf Basis der Bosch IoT Suite und helfen unseren Kunden, ihr Geschäftspotenzial voll auszuschöpfen.

Starkes Partner-Ökosystem

Wir beteiligen uns erfolgreich an einem aktiven Ökosystem und bringen alle Interessengruppen zusammen. Um eine vernetzte Welt zu schaffen, brechen wir Silos auf und ermöglichen einen sicheren Datenaustausch.

Kontaktieren Sie das Bosch.IO Industrial IoT Team

Schreiben sie uns

IoT-Projekte unserer Kunden

Mann+Hummel: IoT-Gerätemanagement für Filter

Wie der Filtrationsexperte die Bosch IoT Suite einsetzt, um die Reinigungsleistung zu optimieren und die Effizienz zu steigern.

HOLMER: Wie man das Beste aus IoT-Daten in der Landwirtschaft macht

Der Hersteller von Landmaschinen setzt die Bosch IoT Suite ein, um Daten effizient zu verwalten.

Ponsse: Aussagekräftige Daten als Basis für besseren Kundenservice

BODAS Connect von Bosch Rexroth baut auf der Bosch IoT Suite auf und verbindet Fahrzeuge und deren Subsysteme.

Wie können Sie loslegen?

Sie sehen das Potenzial für IoT-Use-Cases in Ihrem Umfeld? Dann lassen Sie uns in einem eintägigen Exploration Workshop erarbeiten, wie Sie IoT für Ihren Geschäftserfolg nutzen können.

Mögliche Inhalte Ihres Exploration Workshops:

  • Exploration neuer, datengetriebener Use Cases und Geschäftsmodelle
  • Erfahrungsaustausch mit unseren IoT-Experten aus den Bereichen Geschäftsmodellberatung, User Experience und Software-Entwicklung
  • Entwicklung datenbasierter und marktorientierter Use Cases, die auf Ihre Anforderungen ausgerichtet sind
  • Evaluierung der Relevanz und technischen Umsetzung eines konkreten Use Cases

Schreiben sie uns, um loszulegen >