Rehau: Transparenz zur Optimierung von Ladungsträgerumläufen mit OEM

Echtzeit-Tracking macht Position von hochpreisigen, unternehmenseigenen Mehrweg-Ladungsträgern transparent

Problem

Bei Rehau mangelte es bisher an Transparenz über die Position von hochpreisigen unternehmenseigenen Mehrweg-Ladungsträgern. Dies führte zu einer Mangelverwaltung und brachte ungeplante Investitionen mit sich, um die Lieferfähigkeit zu gewährleisten.

Lösung

Mit Sensoren und der Software Track and Trace werden Mehrweg-Ladungsträger nun an allen involvierten, internationalen Standorten (DE, AT, HU und CZ) sowie während des Transports in Echtzeit lokalisiert. Dank der Digitalisierung der Ladungsträger kann die Produktivität der Assets in Standardreports in Power BI aufgezeigt werden.

Vorteile

Durch die Positionsinformationen in Echtzeit ist eine werksübergreifende Koordination sowie Inventur auf Knopfdruck möglich. Geringere Suchaufwände, die frühzeitige Information, sobald Ladungsträger sich außerhalb des Kreislaufs befinden, sowie die Optimierung der Disposition führen insgesamt zu effizienteren Betriebsabläufen bei Rehau. Über die Definition des Ladungsträger-Umlauffaktors (LUF) auf Basis getrackter Ladungsträger ist das Unternehmen in der Lage, regelmäßig einen Plan-Ist-Abgleich durchzuführen.

Unsere Einführung ins Asset Tracking

Whitepaper herunterladen