Subscribe Find out first about new and important news
  • Share via email
  • Subscribe to blog alert

Kühlkettenmanagement

Automatisiertes Kühlkettenmanagement sorgt für effizientere Filialen und gewährleistet HACCP-konforme Kühlsysteme.

Kühlkettenmanagement: Die Basis für sichere Kühlsysteme und effiziente Abläufe

Ein frisches Produktsortiment ist einer der größten Vorteile, den der stationäre Lebensmittelhandel gegenüber dem Online-Handel hat. Eine sichere Überwachung der Kühlgeräte und der Kühlkette ist wichtig, um diesen Vorteil aufrechtzuerhalten.

  • Um die Konformität der Kühlkette mit den HACCP-Prinzipien zu belegen, benötigen Filialleiter eine Langzeitdokumentation der Temperaturen sowie einen permanenten Fernzugriff auf diese Daten. Eine Benachrichtigung bei Fehlern erlaubt dem Personal in der Filiale, direkt auf Temperaturschwankungen zu reagieren.
  • Fehlerhafte Kühlgeräte sorgen dafür, dass Lebensmittel schnell verderben. Das Personal muss in der Lage sein, proaktiv Temperaturschwankungen zu vermeiden.
  • Ein Kostentreiber für Lebensmitteleinzelhändler sind die Energiekosten, die auch durch Kühlgeräte getrieben werden.
  • Überwachungsprozesse sind meist ineffizient, weil der Status von Geräten unterschiedlicher Hersteller in unterschiedlichen Dashboards angezeigt wird.

Vorteile auf einen Blick

  • Kühlkettenmanagement sorgt für effiziente Abläufe in der Filiale und ein sicheres Kühlsystem
  • Filialen können ihren Energieverbrauch senken und damit die gesamten Kosten reduzieren
  • Manuelle Aufwände für das Personal lassen sich um eine Stunde pro Tag und Filiale reduzieren

Wie Einzelhändler vom Kühlkettenmanagement profitieren

Effiziente Abläufe

Das Personal erhält Benachrichtigungen, bevor mögliche Fehler auftreten oder eine vordefinierte Temperatur erreicht wird. Im Falle eines technischen Defekts weiß das Personal, um welches Gerät es sich handelt und wo es sich befindet.

Geringerer Energieverbrauch

Die Integration externer Systeme wie Marktpreisinformationen sorgt für ein ganzheitliches Bild des Energieverbrauchs. Filialen passen die Kühlintervalle der Geräte entsprechend der Energiemarktpreise an und vermeiden so Lastspitzen.

Rechtliche Konformität und unternehmerische Verantwortung

Eine Langzeitdokumentation der Temperaturen innerhalb der Kühlgeräte ist notwendig, um zu belegen, dass die HACCP-Prinzipien eingehalten werden.

Geringere Wartungskosten

Automatisierte Benachrichtigungen machen Techniker auf Probleme aufmerksam. Zudem erhalten sie Informationen darüber, welche Komponente eines Geräts defekt ist.

Effizientes Reporting

Ein Dashboard visualisiert die Daten aller Kühlgeräte – und zwar herstellerübergreifend. Der gesamte Überwachungs- und Reportingprozess wird effizienter.

Bessere Vergleichbarkeit der Filialen

Die Daten einzelner Filialen können zu Einheiten zusammengefasst werden, um regionale oder länderspezifische Unterschiede und Optimierungspotenzial zu identifizieren.

Live-Demo anfragen

Anfrage starten

Unsere Lösung für Kühlkettenmanagement

Technische Architektur des Use cases Überwachung von Kühlketten

Weiterführende Informationen