Subscribe Find out first about new and important news
  • Share via email
  • Subscribe to blog alert

Grid Optimization Management

Intelligente Steuerung von Smart Grids: Eine flexible Herangehensweise für eine bessere Netzplanung und frühzeitige Fehlererkennung.

Aus Verteilnetzen werden Smart Grids

Verbraucher werden immer mehr zu dezentralen Energieerzeugern und speisen Energie in die Mittel- und Niederspannungsnetze ein. Dadurch entstehen neue Anforderungen an das Stromnetz. Um dezentrale Anlagen zu steuern, werden flexible und intelligente Softwarelösungen benötigt. Verteilnetze müssen zu Smart Grids werden.

Zur Zeit können Betreiber von Niederspannungsnetzen lediglich reaktiv Vorgehen; Leitstellen reagieren auf Ereignisse, die bereits aufgetreten sind. Ein Smart Grid erfordert aber ein vorausschauendes und aktives Vorgehen. Das Grid Optimization Management, eine Software, die im Backend im Rechenzentrum des Kunden betrieben und an die vorhandenen Netze angeschlossen wird, ermöglicht genau dies. Eine verbesserte Netzplanung und die frühzeitige Fehlerlokation stellen echte Mehrwerte dar.

Vorteile auf einen Blick

  • Datenfehler sind leichter zu identifizieren und auch zu lokalisieren
  • Asymmetrische Lasten werden erkannt
  • Ein Netzausbau ist nicht notwendig; das Netz wird besser ausgelastet

Vorteile des Grid Optimization Management

Das Grid Optimization Management erlaubt es Betreibern von Niederspannungsnetzen die Netzqualität besser zu überwachen. Dadurch entstehen folgende Vorteile:

  • Datenfehler sind leichter zu identifizieren und zu lokalisieren; die Topologie wird verbessert.
  • Asymmetrische Lasten zwischen Phasen werden erkannt.
  • Der Schaltzustand wird erkannt.
  • Die Netzkonfiguration wird auf MS/NS ONTs verbessert.
  • Das Netz wird besser ausgelastet, ein aufwändiger Netzausbau ist nicht notwendig.

Zudem lassen sich durch das Grid Optimization Management nicht-technische Verluste lokalisieren. So werden Spannungsabfälle zwischen Netzknoten und untypische Verbrauchsverhalten leichter erkannt.

Live-Demo anfragen

Anfrage starten

Unsere Grid-Optimization-Management-Lösung

Das Grid Optimization Management ermöglicht eine Vielzahl an Anwendungen.

  • Es dient der Analyse der Netzqualität – sind die richtigen Phasen angeschlossen oder wie verläuft die Spannungskurve?
  • Technische Verluste sind leichter zu erkennen und zu lokalisieren.
  • Akute Spannungsabfälle lassen sich lokalisieren.
  • Netzzustände werden überwacht und vorhergesagt; Muster werden erkannt.
  • Dezentrale Anlagen lassen sich im Rahmen von §14, Redispatch und EinsMan steuern.
  • Messwerte aus dem Verteilnetz können zusammen mit Prognosen zum Wetter, der Erzeugung, und des Verbrauchs genutzt werden, um Fahrpläne für jede Anlage zu generieren.
  • Abhängig vom Netzzustand werden Energieerzeugung und Verbrauch ausgeglichen – der Verteilnetzbetreiber entscheidet, ob Anlagen oder Speicher an- oder abgeschaltet werden.

Weiterführende Informationen